Unsere Philosophie:

 "Das Recht auf Genuss, sollte jeder Mensch haben!"  Unter diesem Motto werden mit Erfolg hochwertige, einzigartige Produkte erschaffen und es ist uns ein Anliegen, dass wir unseren erzielten Erlös teilen. Neben einer fairen, leistungsorientierten Bezahlung unserer Mitarbeiter, ist es uns sehr wichtig wohltätige Projekte zu unterstützen und in unserer  Backstube nachhaltig zu produzieren. Das bedeutet konkret, dass unsere tagesfrischen Retouren nicht in der Tonne landen, sondern an die Organisationen "Die Tafel" Bretten und "Familien in Not", in Bruchsal, verteilt werden.

Wir haben uns auf den Weg gemacht uns unserer besonderen Verantwortung als Betriebsinhaber zu stellen - seit kurzem haben wir beispielsweise keine Einwegbecher mehr für den Kaffeeausschank und setzen mit einem fleischfreien Tag in der Woche für unsere Kunden ein Zeichen gegen den Klimawandel.

 

 

Vielfalt in der Bäckerei und auf dem Feld

 Über 1,7 Millionen Stimmen haben sich allein in Bayern gegen das Artensterben ausgesprochen! 80% der Bundesbürger waren pro Volksbegehren „Rettet die Bienen“. Selbstverständlich wollen auch wir Farbe bekennen und freuen uns euch unseren neuen Kooperationspartner Blütenkorn vorzustellen. Die Grundelemente der Zusammenarbeitet bauen auf unsere Werte Tradition, Passion und Revolution auf. Kein Brot ohne Getreide, kein Getreide ohne emsige Bienen und andere wundervolle Insekten. Gesunde Ökosysteme, Rücksicht auf die Natur, anstatt Monokultur! Wir wollen an der Stelle unseren Beitrag leisten und unsere Rohstoffe noch ökologisch nachhaltiger beziehen und damit auch euch, unseren geschätzten Kunden, einen nachhaltigeren Konsum ermöglichen. Daher verwenden wir seit dem Datum einfügen zusätzlich zu unseren speziellen französischen Mehlen regionale Blütenkorn Mehle. Vielfalt in der Bäckerei und auf dem Feld. Das geht Hand in Hand.

 

 

Verantwortung übernehmen

 Wir alle haben Verantwortung für unsere Umwelt und können Einfluss auf eine nachhaltigere Entwicklung nehmen. Da wir als Bäckerei mehr beitragen können als eine einzelne Person, haben wir uns entschlossen uns am Blütenkorn Projekt zu beteiligen. Vertrauen ist zwar gut, Kontrolle aber besser. Wissenschaftler der Uni Hohenheim haben das Blütenkorn Projekt mit entwickelt und sorgen für die wissenschaftliche Begleitung und Betreuung. Wissenschaftlicher, Imker, Landwirte und Müller ziehen hier gemeinsam an einem Strang und schaffen eine bio-diverse Zukunft für die Natur, Bienen sowie andere nützliche Insekten und dadurch für den Menschen. Langjährige Erfahrungswerte, ein bewährtes Konzept, streng kontrollierte Qualität, eine sehr kurze Wertschöpfungskette und ein Maximum an Transparenz. Das sind Blütenkorn Mehle. Nur so lässt sich mit gutem Gewissen Heimat schmecken und genießen!

  

 

Transparenz

 Transparenz ist in unserer Filiale ein bedeutsames Thema. Der Blick in die Backstube von der Verkaufstheke aus, die Herkunft unserer Rohstoffe und Zutaten, verschiedene Themen Backkurse und mehr. Das ist es für uns selbstverständlich auf nachhaltige, regionale, ökologisch wertvoll und transparent erzeugte Mehle zu setzen, auch wenn diese Mehle erheblich kostenintensiver im Anbau sind und somit für uns auch deutlich teurer im Einkauf. Die höchste Produktqualität zu schaffen, ist nicht nur unser täglich Brot, sondern ein fortwährendes Ziel. Mit der Aufnahme der Blütenkorn Mehle in unser Repertoire haben wir den nächsten Schritt in die richtige Richtung getan. Da die Gewinnspanne im Brot und Brötchenbereich allgemein sehr gering ist, müssen bei Änderungen der Rohstoffpreise auch die Preise der fertigen Backwaren angepasst werden. Das möchten wir offen und ehrlich mit unseren geschätzten Kunden kommunizieren. Kein Gemauschel, kein Palaver, eine klare Linie, ehrlich und direkt. Dafür stehen wir als Bäckerei Leonhardt. Übrigens sind schon eigene Bäckerei Leonhardt Getreide Felder mit ausgewählten, besonderen Getreide Sorten im Gespräch.

 

 

Geschlossene Kreisläufe

 Der gemäßigte Einsatz oder Verzicht von Pflanzenschutzmitteln bedeutet nicht automatisch mehr Biodiversität und gar mehr Nahrung für Insekten durch aufkommende Beikräuter im Getreide Feld. Von ein paar nicht mal unbedingt blühenden Ackerwildkräutern werden unsere emsigen Helfer nicht satt. Willkommene, geeignete Nahrungsquellen und Lebensgrundlagen sind nötig. Daher gilt es attraktive, vor Vielfalt strotzende Lebensräume mit geeigneten Pollen und Nektar liefernden Pflanzen zu schaffen. Weiterführend ist ein ganzheitliches Wirtschaften von Nöten. Die schonende Bodenbearbeitung, bedarfsgerechte Düngung mit natürlichen organischen Düngern und vielfältige Fruchtfolgen ergänzen die aus ausgewählten Kräutern und Blütenpflanzen bestehenden Blühstreifen. Durch einen gesunden Boden erhält man kräftige Pflanzen und durch das Biotop Blühstreifen finden nicht nur heimische Wildbienen einen wertvollen Lebensraum, sondern auch andere Nützlinge wie Florfliege, Schmetterlinge und Marienkäfer. Es soll nicht nur Biene Maja profitieren, sondern eine Vielzahl von Wildbienenarten und anderen Insekten. Das sich einstellende natürliche Gleichgewicht, ermöglicht sogar auf den Einsatz von Insektiziden zu verzichten. Blütenkorn, nachhaltige Landwirtschaft mit und für die Umwelt.  Das begeistert uns!  

 

 

Wieso Blütenkorn Mehle besser sind

 Die Produktion vom Saatgut bis hin zum Mehl unterliegt mehreren strengen neutralen Kontrollen. Zudem sind die Produkte QS-zertifiziert und garantiert ohne Gentechnik. Unter diesen Prämissen entstehen Blütenkorn Mehle als erstklassiges, regionales Ergebnis einer biodiversen Landwirtschaft. Es summt und brummt jedes Jahr mehr in den von kilometerlangen, bunten Blühstreifen durchzogenen Feldern. Schon Albert Einstein wusste: „Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“ Um die Partnerschaften mit unseren bestäubenden Insekten zu stärken und ein hochwertigeres Produkt zu schaffen, verzichten die landwirtschaftlichen Familienbetriebe sogar auf Ertrag. Das ist wahre Leidenschaft und Hingabe für eine gemeinsame Zukunft von Mensch und Natur! Davon wollen wir Teil sein und unseren Beitrag leisten. Gemeinsam ist leichter als einsam!